Hohenschönhausen

Polizei sucht mit Bildern nach mutmaßlichen Sexualstraftäter

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Hilfe bei der Suche nach einem mutmaßlichen Sexualstraftäter.
Der Mann steht laut Polizei im Verdacht, am Mittwoch, den 23. Mai 2012, gegen 23 Uhr eine Frau in Berlin-Hohenschönhausen angegriffen zu haben. Nur durch das umsichtige Verhalten der Frau und einen zur Hilfe eilenden Mann mit seinem Hund habe der Tatverdächtige von seinem Vorhaben abgebracht werden können.

>> Die Bilder der Überwachungskamera sind hier zu sehen

Ermittlungen hätten ergeben, dass der Täter bereits kurz zuvor gemeinsam mit seinem späteren Opfer in derselben Straßenbahn der Linie M4 gefahren war. Dort entstand auch das Bild des Mannes.

Zudem vermuten die Ermittler, dass der Mann für zwei weitere Fälle der versuchten Vergewaltigung als Tatverdächtiger in Betracht zu ziehen ist. Auch in diesen beiden Fällen hätte er versucht, die Frauen auf der Straße zu vergewaltigen und war an deren Gegenwehr gescheitert.

Der Unbekannte ist laut Polizei 20 bis 30 Jahre alt und hat eine dickliche Figur. Er ist 1,75 bis 1,80 Meter groß und trug zur Tatzeit kurze, dunkle Haare. Bekleidet war der Täter mit einem schwarzen T-Shirt mit grünem Aufdruck, einer hellen kurzen Hose sowie schwarzen sportlichen Schuhen.

Hinweise nimmt das Fachkommissariat für Sexualdelikte des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer 030 4664 913 402 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.