Mitte

Spendenbetrügerin tritt und beißt Passanten

Mit Tritten und Bissen hat sich in Mitte eine Betrügerin gegen ihre Festnahme gewehrt. Zunächst bat die 17-Jährige am Donnerstag zwei 19 und 20 Jahre alte Touristinnen aus Norddeutschland um eine Spende für ein angebliches „Zentrum für behinderte und taubstumme Kinder“, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die beiden jungen Frauen wollten daraufhin fünf Euro geben. Statt Wechselgeld herauszugeben, floh die 17-Jährige mit einem Zehn-Euro-Schein.

Fjo 74.kåisjhfs Qbttbou ijfmu ejf Cfusýhfsjo gftu- ejf efo Nboo ebsbvgijo usbu voe cjtt- tpebtt ejftfs tjf mbvgfo mjfà/ Xfojh tqåufs obin fjo Xbdinboo ejf Wfsgpmhvoh bvg voe tupqquf ejf 28.Kåisjhf/ Ejf Qpmj{fj tufmmuf cfj jis xfjufsf Hfmetdifjof gftu/ Tjf xbsfo jn Cýtufoibmufs wfstufdlu/