Mitte

Tollwütige Fledermaus beißt unbekannten Mann

Eine mit dem Tollwutvirus infizierte Fledermaus hat in Berlin-Mitte einen bislang unbekannten Mann gebissen. „Er wollte das verletzte Tier offenbar füttern“, sagte Amtstierarzt Ulrich Lindemann am Donnerstag. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben des Bezirksamtes am Samstag an der Ecke Bunsen-/Dorotheenstraße.

Der gebissene Mann sowie weitere Menschen, die eventuell Kontakt mit dem infizierten Tier hatten, werden von den Behörden aufgefordert, sich dringend in einer Rettungsstelle zu melden. Die Fledermaus wurde im Landeslabor eingeschläfert. Bei der Obduktion ist das Virus entdeckt worden.