Tempelhof

Unachtsamkeit führt zu Wohnungsbrand

Fahrlässigkeit führte Donnerstagmittag zu einem Feuer in Tempelhof. Gegen 12.15 Uhr hatten Passanten einen Beamten des Polizeiabschnitts 44 auf eine Wohnung in der Straße Alt-Tempelhof aufmerksam gemacht, aus deren Fenster Rauch quoll. Von dem Polizisten alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten wenige Minuten später das Feuer, welches nach bisherigen Erkenntnissen infolge fahrlässigen Umgangs mit Kerzenlicht oder Zigarettenglut in einem Zimmer der Wohnung ausgebrochen war. Verletzt wurde niemand. Die Straße Alt-Tempelhof war bis 13.15 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.