Wilmersdorf

14-Jähriger durch Messerstich in Rücken verletzt

Ein Jugendlicher ist bei einem Raubüberfall in Wilmersdorf verletzt worden. Der 14-Jährige war mit seinem Fahrrad in der Spessartstraße unterwegs, als er von drei anderen Jugendlichen gestoppt wurde, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie bedrohten ihr Opfer mit einem Messer und forderten sein Handy. Als der 14-Jährige sich weigerte, nahmen sie ihn in den Schwitzkasten. Der Junge befreite sich und flüchtete in eine Apotheke. Einer der Täter stach ihm dabei noch in den Rücken. Der 14-Jährige konnte ambulant behandelt werden. Die Täter flüchteten mit seinem Fahrrad.