Lichterfelde

Mann bei versuchtem Überfall leicht verletzt

Ein 20-Jähriger hat bei einem versuchten Raubüberfall in Berlin-Lichterfelde eine leichte Stichverletzung erlitten. Zwei Unbekannte hatten den Mann am späten Dienstagabend an der Ecke Fürstenstraße/Müllerstraße angesprochen und versucht, ihm sein Handy abzunehmen, wie die Polizei mitteilte. Dabei kam es zu einem Handgemenge, bei dem ihm einer der Täter mit einem stumpfen Gegenstand in den Bauch stach.

Den Angaben zufolge handelte es sich möglicherweise um einen Schraubenzieher, der aber nur etwa zwei Zentimeter in den Bauch eindrang. Die Täter flüchteten anschließend - unerkannt und ohne Beute. Der 20-Jährige lehnte eine ärztliche Behandlung ab.