Brandenburg

Pech beim Reifenwechsel – Führerschein weg

Ein platter Reifen am Auto hat eine 54-Jährige den Führerschein gekostet. Die Fahrerin hatte am Samstag zwischen Bückwitz und Segeletz (Ostprignitz-Ruppin) eine Reifenpanne, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Verkehrsteilnehmer hielten an, um zu helfen. Dabei bemerkten sie, dass die Frau stark nach Alkohol roch. Sie riefen die Polizei und hielten die 54-Jährige so lange fest. Ein Alkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von 2,8 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Die Beamten stellten den Führerschein der Frau sicher.