Brandenburg/Havel

Schwerverletzter bei Feuer in Hausflur

Bei einem Hausflurbrand ist am Dienstagmorgen ein 26 Jahre alter Mann in Brandenburg an der Havel schwer verletzt worden. Er habe bereits im Koma gelegen, als ihn die Feuerwehr in ein Krankenhaus brachte, teilte die Polizei in Potsdam mit.

In dem Hausflur habe Sperrmüll gebrannt - deshalb werde Brandstiftung vermutet. Die Höhe des Sachschadens war zunächst nicht bekannt.