Wustermark

Zwei Berliner Motorradfahrer schwer verletzt

Im Landkreis Havelland sind bei einem Unfall auf der Bundesstraße 5 zwei Motorradfahrer schwer verletzt worden. In Wustermark verlor nach Polizeiangaben ein 24-jähriger Berliner am Dienstagabend die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Eine ihm folgende 28 Jahre alte Berlinerin habe vergeblich versucht, mit ihrem Krad auszuweichen und sei gegen das am Boden liegende Bike gerutscht, teilte die Polizeidirektion West am Mittwoch mit. Beide Fahrer kamen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Der 24-Jährige habe keinen gültigen Führerschein vorweisen können. Die Motorräder sind nicht mehr fahrtüchtig, der Sachschaden wird auf rund 7000 Euro geschätzt. Infolge der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die B5 vorübergehend voll gesperrt.