Friedrichshain

Vier Taschendiebe auf frischer Tat ertappt

Vier Taschendiebe sind im Berliner Ostbahnhof auf frischer Tat ertappt worden. Die vier Frauen und Männer im Alter von 43 und 44 Jahren hatten am Donnerstag auf einem der Bahnsteige einen Reisenden bestohlen, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Die Fahnder hatten beobachtet, wie die Vier ihr Opfer beim Einstieg in einen ICE bedrängten und aus dessen Hosentasche ein Smartphone entwendeten. Kurz vor ihrer Festnahme entsorgten sie ihre Beute in einer Mülltonne. Sie sollten noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die vier polizeibekannten Diebe haben keinen festen Wohnsitz und waren bereits im Frühjahr bei Diebstählen erwischt worden. Zudem waren sie auf dem Bahnhof Alexanderplatz ins Visier der Zivilbeamten geraten.