Prenzlauer Berg

Streit unter Kollegen endet mit Bierflaschen-Attacke

Bei einem Streit unter Kollegen ist ein 23-Jähriger am Bahnhof Greifswalder Straße erheblich im Gesicht verletzt worden. Er wurde am Montagabend von seinem gleichaltrigen Bekannten zunächst mit einer Bierflasche attackiert, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Als die Flasche zerbrach, stach und schlug der Angreifer nach Zeugenaussagen weiterhin wie in Trance auf den Kopf des anderen Mannes ein.

Zwei couragierte Zeugen trennten die betrunkenen Männer. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Das Opfer erlitt tiefe, stark blutende Schnittwunden im Gesicht sowie am Hals. Auch der mutmaßliche Angreifer verletzte sich an der Hand. Beide wurden in einem Krankenhaus behandelt. Die Bundespolizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.