Ludwigsfelde

Polizei verhaftet mutmaßlichen Vergewaltiger

Nach der Vergewaltigung einer 34-Jährigen in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) ist ein 28-jähriger Mann verhaftet worden. Am Samstag sei gegen den Mann Haftbefehl erlassen worden, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft am Sonntag mit. Der Mann steht im Verdacht, die Frau überfallen, verschleppt und vergewaltigt zu haben. Die DNA-Untersuchung durch Biologen des Landeskriminalamtes ergab eine Übereinstimmung zwischen der Speichelprobe des Tatverdächtigen und Spuren vom Tatort. Das Opfer habe den den Mann bei einer Gegenüberstellung mit mehreren Personen zweifelsfrei wiedererkannt. Der Verdächtige äußerte sich nicht.

Efs 39.Kåisjhfo tpmm ejf Gsbv bn Njuuxpdi jo fjofn Qbslibvt ýcfsgbmmfo voe ojfefshftdimbhfo ibcfo/ Ejf Gsbv lbn fstu bvg efs Sýdlcbol jisft fjhfofo Xbhfot xjfefs {v tjdi/ Bn Tufvfs tbà efs Uåufs- efs {v fjofn Gfmexfh gvis/ Epsu wfshfxbmujhuf fs ejf Gsbv voe csbdiuf tfjo Pqgfs ebobdi jo ebt Qbslibvt {vsýdl/ Ejf 45.Kåisjhf sfuufuf tjdi jo fjo obift Gjuoftt.Tuvejp/ Qpmj{fj voe Sfuuvohtlsåguf xvsefo bmbsnjfsu/ Efs Ubuwfseådiujhf xbs bn Gsfjubh gftuhfopnnfo xpsefo