Kreuzberg

Acht Polizisten durch Demonstranten leicht verletzt

Bei Zusammenstößen mit Demonstranten sind am Montagabend acht Polizisten verletzt worden. Zunächst habe eine Teilnehmerin des Protestzugs "Keine Rendite mit der Miete" in Berlin-Kreuzberg einen Beamten mit einer Wasserpistole bespritzt und dabei leicht im Auge verletzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die 45-Jährige wurde festgenommen.

Am Abend hinderten die Demonstranten einen Bus mit Teilnehmern einer Veranstaltung unter anderem durch Sitzblockaden an der Fahrt in Prenzlauer Berg. Bei der Räumung der Strecke wurde ein Polizist von einem Unbekannten mit einem Stein beworfen. Er erlitt leichte Verletzungen, blieb aber im Einsatz. Insgesamt seien sechs weitere Polizisten angegriffen worden. Sie hätten ihren Dienst aber trotz leichter Verletzungen fortsetzen können.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.