Spandau

Drei Jahre nach der Tat – Mord an Joggerin noch immer ungelöst

Drei Jahre nach dem Mord an einer Joggerin im Spandauer Forst tappt die Polizei trotz eines Fahndungsvideos noch immer im Dunkeln. Es seien 908 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, darunter jedoch „keine wirklich heiße Spur“, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Berlin. Die 39-jährige Kirsten Sahling war am Morgen des 20. Juni 2009 im Spandauer Wald niedergestochen gefunden worden. Sie starb wenige Stunden später in einem Krankenhaus.

Hilfe erhofft sich die Polizei durch ein Fahndungsvideo, das den mutmaßlichen Täter vor dem Eingang des Evangelischen Johannesstifts nahe der Schönwalder Allee in Berlin-Spandau zeigt. Zu sehen ist ein ganz in weiß gekleideter Mann, etwa 15 bis 20 Jahre alt, der mit einem roten Fahrrad unterwegs war.

Für Hinweise, die zur Festnahme des Täters beitragen, hat die Berliner Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt. Zeugen können sich bei der 7. Mordkommission des Landeskriminalamts unter der Nummer +49 30 4664 911701 melden.