Spandau

17-Jähriger fährt Slalom mit gestohlenem Motorroller

Ein 17-Jähriger ist mit einem gestohlenen Motorroller in Spandau erwischt worden. Polizisten hielten den Jugendlichen in der Nacht zum Montag an, weil er gemeinsam mit seinem 15-jährigen Mitfahrer in Slalomlinien über die Heerstraße fuhr, wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte. Der 17-Jährige konnte keine Fahrzeugpapiere vorweisen und räumte den Angaben zufolge ein, den Roller gestohlen zu haben.

Ein freiwilliger Drogentest bei ihm fiel positiv aus. Was er genau konsumiert hatte, soll nun ein Bluttest klären, wie die Sprecherin weiter sagte.