Gesundbrunnen

Fünf Verletzte nach Kellerbrand in Wohnhaus

Fünf Menschen sind bei einem Kellerbrand im Stadtteil Gesundbrunnen verletzt worden. Sie kamen wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in der Nacht zu Samstag in Krankenhäuser, wie die Polizei mitteilte.

Ein Bewohner des Hauses bemerkte am späten Freitagabend starken Qualm im Hausflur des Gebäudes in der Wollankstraße und alarmierte die Feuerwehr. Etwa 120 Mieter mussten infolge der starken Rauchentwicklung in den Kellerräumen ihre Wohnungen verlassen. Das Haus wurde nach den Löscharbeiten komplett gesperrt. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.