Spandau

Streit unter Freunden endet in Gewaltausbruch

Mit Stich- und Kopfverletzungen hat am Dienstag ein Streit zwischen Freunden in Spandau geendet. Ein 24-jähriger Mann habe seinen 25-jährigen Bekannten von hinten am Hals gepackt und ihn gewürgt, teilte die Polizei mit. Anschließend schlug der Angreifer zunächst mit der Faust und dann mit einem Tischbein auf den Mann ein.

Die Freundin des Geschlagenen versuchte, ihn davon abzubringen. Als ihr das nicht gelang, stach sie mit einer Schere in seinen Rücken. Die alarmierten Beamten nahmen den 24-Jährigen schließlich fest. Der 25-Jährige wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen ihn wird nun wegen versuchtem Totschlags, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und schwere Körperverletzung ermittelt.