Zehlendorf

Polizisten fahren 61-jährigen Radfahrer an

Während einer Sonder- und Wegerechtsfahrt kam es Montagmittag zu einem Verkehrsunfall in Dahlem. Ein Einsatzwagen der Polizei war gegen 12.10 Uhr bei "Grün" in den Kreuzungsbereich Königin-Luise-Platz Ecke Englerallee gefahren, hatte dort in Höhe des Mittelstreifendurchbruchs angehalten und war dann kurz rückwärts gefahren, um die Richtung zu ändern. Zwischenzeitlich hatte die "Ampel" auf "Rot" geschaltet. Ein 61-jähriger Radfahrer bog im selben Moment bei "Grün" von der Altensteinstraße nach links in die Königin-Luise-Straße ab und wurde hierbei von dem rückwärtsfahrenden Einsatzwagen touchiert. Der Radfahrer stürzte. Die Polizeibeamten bemerkten den Zusammenstoß zunächst nicht und fuhren einige hundert Meter davon, bevor sie von einem Zeugen auf den Verkehrsunfall aufmerksam gemacht wurden und daraufhin zum Unfallort zurückkehrten. Der 61-Jährige erlitt bei dem Sturz eine leichte Armverletzung, die jedoch keiner ärztlichen Behandlung bedurfte.