Charlottenburg

Frau wehrt Halskettenräuber ab

Eine beherzte Frau hat am Sonntagnachmittag in Berlin-Charlottenburg einen Räuber in die Flucht geschlagen.

Der Mann habe versucht, der 57-Jährigen ihre goldene Kette vom Hals zu reißen, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Die Frau, die an der Sömmeringstraße gerade in ihr Auto steigen wollte, wehrte sich aber und rief laut um Hilfe. Mehrere Passanten eilten herbei. Ein Autofahrer versuchte, dem Räuber den Fluchtweg zu verstellen, indem er auf den Gehweg fuhr. Obwohl er den Mann dabei leicht rammte, konnte dieser unerkannt entkommen.

Die Überfallene blieb unverletzt, ihre Kette ist aber kaputt.