Tempelhof

Kinder aus verwahrloster Wohnung geholt

Aus einer verwahrlosten Wohnung in Tempelhof sind in der Nacht zu Sonntag vier Kinder befreit und dem Kindernotdienst übergeben worden. Nach einem Hinweis hatten sich Polizisten gegen Mitternacht zu der Wohnung begeben, ihnen wurde jedoch nicht geöffnet, wie die Polizei mitteilte. Später kam die 26-jährige Wohnungsmieterin nach eigenen Angaben vom Schauen eines Fußballspiels mit Bekannten zurück. Auf den Vorwurf, ihre vier kleinen Kinder im Alter von neun Monaten bis sieben Jahren mehrere Stunden unbeaufsichtigt gelassen zu haben, hat die Frau nach Polizeiangaben unbeeindruckt reagiert.

Als die Polizisten mit der Mutter die Wohnung betraten, fanden sie nach Tierexkrementen stinkende Räume vor. Die jüngste Tochter schlief in einem verdreckten Bett. Die anderen drei Kinder ruhten in einem anderen Zimmer auf dünnen Matratzen.