Spandau

Brand Asphalt-Mischwerk entpuppt sich als Fehlalarm

Der Brand in einem Asphalt-Mischwerk in Spandau am Mittwochmorgen hat sich als Fehlalarm entpuppt. Weil ein Sicherheitssystem ausgefallen war, habe sich Bitumen-Granulat entzündet, sagte ein Feuerwehr-Sprecher. Die mit dem Gemisch gefüllte Silo-Anlage habe stark geraucht, ein Brand sei jedoch nicht ausgebrochen. Mit dem Wiederanspringen des Sicherheitssystems habe sich die Anlage schließlich abgekühlt.

Die Feuerwehr war dem Sprecher zufolge mit 60 Einsatzkräften vor Ort, musste jedoch nicht einschreiten. Verletzt wurde niemand. Ein Mitarbeiter des Werks am Schlangengraben 15 sei mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden.