Lichtenberg

Verletzte zurückgelassen – Flüchtender stellt sich

Ein Autofahrer, der in der Nacht zu Montag in Hohenschönhausen einen Verkehrsunfall verursacht und seine Mitfahrer verletzt zurückgelassen hatte, hat sich am Montagnachmittag bei der Polizei gestellt.

Der 19-Jährige hatte kurz vor 1 Uhr in der Landsberger Allee die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, war gegen einen Baum geprallt und anschließend auf der Gegenfahrbahn auf dem Dach liegen geblieben. Unmittelbar nach dem Unfall war der Fahrer geflüchtet und hatte seine vier verletzten Mitfahrer im Alter von 15 bis 20 Jahren im Renault zurückgelassen. Sie mussten von der Feuerwehr befreit werden und waren zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gekommen.

Gegen 15.30 Uhr erschien der junge Mann bei einem Polizeiabschnitt und gab an, der flüchtige Fahrer zu sein. In einer Vernehmung räumte er die Vorwürfe ein.

Nach ersten Ermittlungen war das Unfallfahrzeug im vergangenen Dezember von seinem Halter abgemeldet worden. Ob das Auto gestohlen war, stand noch nicht fest. Die Kennzeichen stammten von einem Lastwagen. Der 19-Jährige konnte nach seinem Geständnis wieder gehen. Die Ermittlungen dauern an.