Neukölln/Pankow

Zwei Fahrzeuge in Brand gesetzt

Unbekannte Brandstifter haben in der Nacht zu Sonntag zwei Fahrzeuge in Neukölln und Karow angezündet. In beiden Fällen hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen. Ein Passant alarmierte gegen 0.30 Uhr die Polizei zum Weigandufer, nachdem ein „Porsche-Cayenne“ in Flammen stand. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten die Flammen, durch die das Fahrzeug nahezu vollständig zerstört wurde. Menschen wurden durch das Feuer nicht verletzt.

Im Ingwäonenweg wurde kurz vor 2 Uhr eine 49-jährige Halterin eines „Ford“ durch laute Knallgeräusche auf ihr brennendes Fahrzeug aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr. Einsatzkräfte löschten den Brand, der sich zwischenzeitlich in den Fahrzeuginnenraum ausgebreitet hatte. Das Fahrzeug wurde durch die Flammen erheblich beschädigt. Anwohner blieben unverletzt.