Oberschöneweid

Opfer wehrt sich mit Pfefferspray gegen Räuber

Bei einem Überfall in Oberschöneweide setzte sich Donnerstagabend eines der Opfer zur Wehr. Gegen 19 Uhr hielten sich drei junge Männer in einer Grünanlage in der Laufener Straße auf, als eine etwa achtköpfige Gruppe erschien und die Herausgabe von Geld und Handys verlangte. Einer der überfallenen 18-Jährigen sprühte daraufhin zwei Räubern Pfefferspray ins Gesicht und flüchtete in eine Kneipe. Seine beiden Begleiter wurden kurzzeitig von der Gruppe bedrängt, einer mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Mit erbeutetem Geld entfernten sich die Unbekannten. Der Geschlagene wurde nur leicht verletzt und brauchte nicht behandelt werden. Unter anderem wegen gemeinschaftlichen Raubes ermittelt nun die Kriminalpolizei der Direktion 6.