Prenzlau

Mann will ausstehenden Lohn mit Bratpfanne eintreiben

Mit einer Bratpfanne wollte ein 52-Jähriger angeblich noch ausstehenden Lohn am Mittwoch in Prenzlau (Uckermark) einklagen.

In der Pizzabäckerei wollte er zunächst ein klärendes Gespräch mit der Chefin führen, die jedoch nicht da war.

Er sprach deshalb einen Angestellten an, der ihm jedoch zu verstehen gab, dass er sich zu dieser Angelegenheit nicht äußern könne.

Daraufhin griff der Bittsteller zu einer herumstehenden Bratpfanne und schlug zu. Der Angestellte wurde an der Stirn getroffen, konnte den Angreifer jedoch abwehren und aus der Firma drängen.

Jetzt ermittelt die Polizei gegen den 52-Jährigen wegen Körperverletzung.