Neukölln/Tempelhof

Auto in angezündet – Motorroller brennt

Die Serie von Brandstiftungen an Autos in Berlin reißt nicht ab. Am frühen Freitagmorgen beobachtete ein Passant in der Bornsdorfer Straße in Neukölln, dass der Reifen eines geparkten Fahrzeugs brannte. Die Polizei war rasch vor Ort und konnte das Feuer löschen, die Feuerwehr kam nicht zum Einsatz. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Ein politisches Motiv für die Brandstiftung wird ausgeschlossen.

Ebenfalls in den frühen Morgenstunden brannte ein Motorroller in der Ordensmeisterstraße in Tempelhof. Die Flammen beschädigten zwei in der Nähe geparkte Autos schwer, der Roller brannte vollständig aus. Die Ursache blieb zunächst unklar. Ein Brandkommissariat ermittelt.