Friedrichshain

Polizisten im Einsatz mit Flüssigkeit attackiert und verletzt

Bei einem Polizeieinsatz in Berlin-Friedrichshain sind zwei Beamte mit einer Flüssigkeit attackiert und verletzt worden. Unbekannte Täter bespritzten die Polizisten, sie erlitten brennende Schmerzen im Gesicht und an den Armen. Die Beamten wurden ambulant behandelt und konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen.

Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, ereignete sich der Vorfall am Mittwochabend, als die beiden Polizisten in der Rigaer Straße in ihrem Funkwagen einen festgenommenen 26-Jährigen überprüften, der sie beleidigt haben soll. An dem Fahrzeug versammelten sich schnell bis zu 15 Passanten, die lautstark ihren Unmut über das Vorgehen der Beamten äußerten. Schließlich wurden die Polizisten bespritzt, woraufhin die Ordnungshüter Verstärkung anforderten. Nähere Angaben zu der Schmerzen verursachenden Flüssigkeit lagen am Donnerstag nicht vor.

( dpa/sei )