Brandenburg

Drei Tote bei Verkehrsunfällen am Wochenende

Drei Menschen sind bei Verkehrsunfällen am Wochenende in Brandenburg getötet worden. Insgesamt gab es von Freitag bis Sonntag 488 Unfälle mit 87 Verletzten, wie die Polizei am Montag in Potsdam mitteilte. Zwischen Tasdorf und Eggersdorf (Märkisch-Oderland) kam am Samstag ein 82-jähriger Autofahrer ums Leben, als er mit seinem Auto beim Abbiegen mit einem anderen Fahrzeug zusammenstieß. Im Spreewald starb ein 59-jähriger Fahrer, als er zwischen Schmogrow und Burg (Dahme-Spreewald) mit seinem Fahrzeug von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. In der Nacht zum Samstag starb ein 33 Jahre alter Motorradfahrer nahe Brieselang (Havelland) nach einer Kollision mit einem Baum.