Schöneberg/Neukölln

Vermummte bewerfen Bank mit Farbballons und Steinen

In Schöneberg und Neukölln sind in der Nacht zu Montag Gebäude beschädigt worden. Steine sowie mit Farbe gefüllte Luftballons wurden gegen die Fassade einer Bank am Bayerischen Platz geworfen, wie die Polizei mitteilte. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte etwa 25 Vermummte bemerkt und die Polizei alarmiert. Zuvor hatten die Täter gegen seinen Firmenwagen getreten. Später flüchtete die Gruppe.

In Neukölln hatte ein Wachschutzmitarbeiter die beschädigte Glasfassade eines Jobcenters entdeckt und die Polizei alarmiert. Offensichtlich hatten bislang unbekannte Täter mehrere mit Farbe gefüllte Beutel gegen die Fassade in der Mainzer Straße geworfen. Da eine politische Motivation nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt der Staatsschutz.