Kreuzberg

Junge Frau springt aus brennendem Haus

Mit einem Sprung aus dem ersten Obergeschoss hat sich eine 25-jährige Frau in der Nacht zu Sonntag aus einem brennenden Haus in Berlin-Kreuzberg gerettet. Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache im Erdgeschoss des Gebäudes an der Bevernstraße ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Sprung verletzte sich die Mieterin am Fuß.

Die anderen Bewohner wurden von der alarmierten Feuerwehr anschließend evakuiert. Sieben Mieter erlitten nach Polizeiangaben Rauchgasvergiftungen und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Während der Löscharbeiten wurde die Bevernstraße komplett gesperrt.