Neukölln

Radfahrer stürzt und reißt sich das Ohr halb ab

Ein Radfahrer ist beim Versuch, auf dem Gehweg einer Fußgängerin auszuweichen, in Berlin-Neukölln gestürzt und hat sich das Ohr halb abgerissen. Warum der betrunkene 42-Jährige am Samstagabend gestürzt sei, sei noch unklar, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er musste im Krankenhaus notoperiert werden. Zudem habe er sich den Arm ausgekugelt.