Lichtenberg

Sohn soll eigene Mutter getötet haben

Intensive Ermittlungen der 7. Mordkommission des Landeskriminalamtes Berlin und der Staatsanwaltschaft Berlin wegen eines Tötungsdeliktes in Hohenschönhausen haben am Mittwoch zur Festnahme eines Tatverdächtigen geführt.

Die 51-jährige Frau wurde am 5. April 2012 tot in ihrer Wohnung am Breiten Luch aufgefunden. Der Hausmeister hatte die Wohnungstür geöffnet und die Polizei alarmiert. Bereits nach ersten Ermittlungen konnte ein Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden.

Nachhaltige Ermittlungen führten die Kriminalpolizei auf die Spur des 18-jährigen Sohnes der Getöteten. Die Polizisten durchsuchten daraufhin am Mittwochvormittag die Wohnung des jungen Mannes und beschlagnahmten umfangreiche Beweismittel, welche einen dringenden Tatverdacht begründen.

Nachdem der Verdächtige festgenommen wurde, gestand er die Tat. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin wird der 18-Jährige einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt