Steglitz

16-Jähriger von 20-köpfiger Gruppe angegriffen

Mit leichten Verletzungen kam ein 16-Jähriger Montagvormittag nach einer Auseinandersetzung mit mehreren Personen in Steglitz in ein Krankenhaus. Der Jugendliche war gegen 10.15 Uhr im Immenweg zusammen mit einem Freund auf dem Weg zur Schule, als er von einer 15- bis 20-köpfigen Personengruppe angegriffen und am Boden liegend getreten wurde. Als Mitschüler dem 16-Jährigen zu Hilfe kamen, flüchtete die Personengruppe in Richtung Munsterdamm. Der Angegriffene klagte über Schmerzen am Kopf, erlitt eine Prellung am rechten Handgelenk sowie mehrere Abschürfungen im Gesicht und wurde ambulant behandelt.

Von den Angreifern wurde ein 20-Jähriger namhaft gemacht. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nach den bisherigen Erkenntnissen liegen der Tat Streitigkeiten wegen eines Mädchens zugrunde.