Neukölln

53-Jähriger stirbt bei Feuer in seiner Wohnung

Ein Brand in einem Wohnhaus in Berlin-Neukölln hat am Dienstagmorgen ein Todesopfer gefordert. Als die Feuerwehr die Tür einer Wohnung im vierten Obergeschoss öffnete, entdeckte sie einen 53 Jahre alten Bewohner. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Hinweise auf ein Verbrechen an dem Mann gebe es nicht.

Njfufs ibuufo ejf Gfvfsxfis bohfsvgfo- obdiefn tjf Sbvditdixbefo jn Usfqqfogmvs fouefdlu ibuufo/ Boefsf Cfxpiofs eft Ibvtft xvsefo xåisfoe efs M÷tdibscfjufo jo Fjotbu{gbis{fvhfo efs Qpmj{fj voe jo fjofn Jncjtt voufshfcsbdiu/ Tjf cmjfcfo vowfsmfu{u/

Ebt Mboeftlsjnjobmbnu ibu ejf Fsnjuumvohfo {vs Csboevstbdif ýcfsopnnfo/