Reinickendorf

Illegale Waffen und Schimmel in "Hells Angels"-Kneipe

In der Berliner „Hells Angels“-Kneipe in Reinickendorf hat die Polizei am Mittwochabend zahlreiche illegale Waffen entdeckt. Rund 40 Einsatzkräfte beschlagnahmten fünf Baseballschläger, einen Knüppel, eine Machete, einen Schlagstock, vier Pflastersteine und neun Messer, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Außerdem nahmen die Beamten mehrere Verstöße gegen das Lebensmittel- und Gewerberecht auf, nicht nur wegen verschimmelter Lebensmittel im Kühlschrank. Zusätzlich seien Mülleimer ohne Abdeckung, Arbeitsbereiche verdreckt und Böden klebrig gewesen, hieß es. Einer der Motorrad-Rocker soll während des Einsatzes einen Polizisten beleidigt haben - gegen ihn wird nun ermittelt. Alle 18 Gäste und die zwei Angestellten durften aber in der Kneipe bleiben.