Neukölln

Unbekannte überfallen Spätkauf mit Pistole und Messer

In der Neuköllner Okerstraße überfiel Mittwochabend ein Unbekannter einen "Spätkauf". Gegen 20.40 Uhr betrat der Täter das Geschäft, hielt dem 31-jährigen Angestellten eine Schusswaffe vor und forderte Geld. Als dieser sich davon zunächst unbeeindruckt zeigte, zog der Kriminelle ein Messer aus einem mitgeführten Beutel und wiederholte seine Forderung. Der 31-Jährige öffnete daraufhin die Kasse, woraus der Täter Geld entnahm. Der Überfallene blieb unverletzt. Der Täter flüchtete mit seiner Beute in einem silberfarbenen "BMW".