Kleinmachnow

Granatensprengung führt zu Vollsperrung der A115

An der Autobahn 115 zwischen Berlin und Potsdam ist am Donnerstag eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt worden. Die Sprengung sei ohne Zwischenfälle verlaufen, sagte eine Sprecherin der Gemeinde Kleinmachnow. Wegen der Aktion in einem Wald am ehemaligen Grenzübergang Dreilinden wurde die Autobahn vorübergehend voll gesperrt. Zudem hatten zuvor 50 Anwohner ihre Häuser verlassen müssen.