Neukölln

Betrunkener greift Putzkraft der BVG an

Aus Ärger darüber, geweckt worden zu sein und dass keine Bahn mehr fuhr, hat ein Betrunkener in der Nacht zu Dienstag einen BVG-Angestellten angegriffen und geschlagen.

Der 48-Jährige war gegen 0.40 Uhr gerade dabei, die stehenden Züge im U-Bahnhof Hönow zu reinigen und entdeckte den schlafenden 25-Jährigen. Nachdem der BVG-Mitarbeiter den offensichtlich alkoholisierten Mann geweckt und ihm erklärt hatte, dass die Bahn nicht mehr weiter fahren würde, reagierte dieser aggressiv und schlug dem Mann mit der Faust gegen den Hals, bevor er den Bahnhof verließ.

Alarmierte Polizisten nahmen ihn wenig später in der Nähe des U-Bahnhofs fest. Eine Atemalkoholmessung ergab bei ihm einen Wert von 2,9 Promille. Die Polizisten schrieben eine Strafanzeige wegen Körperverletzung. Das Opfer hatte Schmerzen, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab.