Kreuzberg

Bankräuber scheitern an Fensterscheibe

Zwei Räuber sind bei dem Versuch gescheitert, mit einem Auto durch die Fensterfront einer Bank in Berlin-Kreuzberg einzudringen – die Scheibe war aus Panzerglas. Die beiden Maskierten rammten am Dienstag gegen 17 Uhr mehrmals mit einem Kastenwagen Fassade der bereits geschlossenen Filiale an der Kottbusser Straße. Als sie nicht weiterkamen, flüchteten die Bewaffneten zu Fuß in die Admiralstraße, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Noch anwesende Bankangestellte alarmierten die Beamten. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Allerdings sind die Gesichter der Täter bekannt, weil Zeugen die Kriminellen vor der Tat unmaskiert beobachtet hatten. Das Tatfahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen, ein Opel, wurde sichergestellt. Das Landeskriminalamt ermittelt.