Kreuzberg

Schwarzfahrer lösen Notbremse in U-Bahn aus

Zwei Schwarzfahrer haben mit einem Streit in der U1 in Berlin-Kreuzberg für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Die beiden Männer gerieten am Dienstagabend in eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf einer von ihnen die Notbremse zog, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Bahn kam im U-Bahnhof Schlesisches Tor zum Stehen. Ein Sicherheitsmann ging zu den Männern und wollte ihre Fahrkarten sehen. Daraufhin versuchten beide zu flüchten. Während einer entkam, sprang der andere ins Gleisbett, woraufhin der Sicherheitsmann ein Notsignal auslöste. Dadurch konnte eine bereits einfahrende U-Bahn noch rechtzeitig halten. Die alarmierte Polizei brachte den um sich spuckenden und tretenden Mann in eine psychiatrische Klinik.