Neukölln

Verletzter nach Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand wurde in der Nacht zu Sanstag ein Mann in Neukölln schwer verletzt. Die Feuerwehr wurde gegen 1 Uhr in die Elbestraße alarmiert, weil ein Anwohner des Hauses Rauch und starken Brandgeruch feststellte. Einsatzkräfte der Feuerwehr drangen in die brennende Wohnung im 4. OG ein und fanden den 59-jährigen Mieter alkoholisiert im Wohnzimmer auf dem Boden liegend vor. Die Rettungskräfte löschten den Brand und brachten den durch Verbrennungen Verletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm das zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.