Neukölln

59-Jährige bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Berlin-Neukölln hat der 59-jährige Mieter schwere Verletzungen erlitten. Rettungskräfte entdeckten den betrunkenen Mann in der Nacht zum Samstag auf dem Boden seiner brennenden Wohnung in der Elbestraße. Er wurde mit Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Warum in der Wohnung im vierten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen war, ist bislang unklar. Das zuständige Brandkommissariat des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen.