Potsdam

Motorradfahrer verliert Kontrolle über Maschine

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Potsdam ist 24 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, soll der 24-Jährige die Reifen seiner Maschine „warm gefahren“ haben. Ein Zeuge habe am Montag beobachtet, dass er in großen Schlangenlinien gefahren sei. Plötzlich sei der Fahrer ausgerutscht und gestürzt. Er erlitt einen offenen Beinbruch und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden.