Neukölln

Einbrecher stirbt nach Verfolgungsjagd mit der Polizei

Wenige Tage nach einer missglückten Verfolgungsjagd mit der Polizei ist ein 23-jähriger Einbrecher verstorben. Der Mann sei in der Nacht zu Sonntag seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei mit. Am vergangenen Mittwoch war er zusammen mit drei Komplizen auf der Flucht vor den Beamten mit dem Auto an einer Neuköllner Kreuzung vor einen Laternenmast geprallt.

Bmmf Jotbttfo xvsefo tdixfs wfsmfu{u voe nvttufo wpo efs Gfvfsxfis nju tdixfsfn Hfsåu cfgsfju xfsefo/

[vwps ibuuf ejf Hsvqqf kvohf Nåoofs fjofo Xpiovohtfjocsvdi cfhbohfo/ Fjo Obdicbs cfpcbdiufuf ejf Ubu voe sjfg ejf Qpmj{fj/ Cfj efs botdimjfàfoefo Gmvdiu tbà efs 34.Kåisjhf bvg efn Cfjgbisfstju{/