Lichtenrade/Charlottenburg

Taschendiebe festgenommen

Gegen 10 Uhr alarmierte der Filialleiter eines Geschäftes in der Goltzstraße in Lichtenrade die Polizei, da er über die Überwachungskamera des Geschäftes einen Taschendiebstahl von zwei Männern beobachtet hatte. Bei Eintreffen der Polizisten wollten die mutmaßlichen Täter das Geschäft gerade verlassen, konnten jedoch angehalten und überprüft werden. Auf dem Video war deutlich zu erkennen, wie beide mehrmals versucht hatten etwas aus der Manteltasche einer Kundin zu entwenden. Diese gab an, die Männer aber nicht die Diebstahlsversuche bemerkt zu haben. Die beiden 32-Jährigen wurden vorläufig festgenommen, einer der beiden Diebe leistete dabei erheblichen Widerstand und randalierte in der Gefangenensammelstelle. Ein Polizeiangestellter wurde leicht verletzt.

Unter dem Vorwand Spenden zu sammeln, sprachen gegen 14.50 Uhr zwei Frauen und ein Mann einen 29-Jährigen in der Joachimstaler Straße in Charlottenburg an und versuchten ihm währenddessen das Portemonnaie zu entwenden. Das Opfer bemerkte den Versuch und griff nach der Geldbörse, wobei mehrere Geldscheine herausfielen. Der unbekannte Mann sowie eine der Frauen griffen sich einige Geldscheine und flüchteten. Dem 29-Jährigen gelang es jedoch, eine 15-Jährige Täterin bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festzuhalten.