Reinickendorf

Gegenverkehr ausgewichen und überschlagen

Unverletzt blieb am frühen Sonnabend ein Autofahrer, der sich im Märkischen Viertel mit seinem Wagen überschlagen hatte. Der 32-Jährige war kurz nach 6 Uhr mit seinem Fiat im Dannenwalder Steig in Richtung Schorfheidestraße unterwegs, als ihm ein Auto entgegenkam und in einer Kurve in seine Fahrspur driftete. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der 32-Jährige nach rechts, touchierte einen geparkten VW und fuhr dann ungebremst gegen einen Ford. Dabei überschlug sich der Fiat und blieb auf dem Dach liegen. Der Ford hingegen schob sich in einen Citroen, einen Renault sowie einen weiteren Ford. Alle Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Der 32-Jährige konnte sich selbst aus seinem Wagen befreien und kam zur Kontrolle in ein Krankenhaus, welches er bereits wieder verlassen konnte. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war die Straße für etwa eine halbe Stunde gesperrt. Davon betroffen war auch der Verkehr der Buslinie 221.