Lichtenberg

Hund beißt Kind unvermittelt in den Kopf

Mit Bissverletzungen an Kopf und Arm ist ein Siebenjähriger aus Rummelsburg am Sonntagnachmittag in eine Klinik eingeliefert worden. Die Mutter des Jungen hatte gegen 16 Uhr die Feuerwehr gerufen, weil ihr Sohn vom Hund ihres Bekannten gebissen worden war.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Junge gemeinsam mit dem Hundehalter auf der Couch gesessen und einen Film geschaut, als der Hund - ein Staffordshiremischling - plötzlich und unerwartet zubiss. Der Kleine musste sofort operiert werden.

Von den Polizeibeamten wurde der Hund des 32-Jährigen zu einer Tiersammelstelle gebracht und das zuständige Veterinäramt informiert. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und des Verdachts der Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht.