Lichtenberg

Alkoholisierter Autofahrer rammt Ampel

Gleich zwei außer Dienst befindliche Polizisten haben in der Nacht zu Sonnabend einen Verkehrsunfall in Rummelsburg beobachtet und haben den flüchtigen Fahrer nach kurzer Verfolgung festgenommen.

Gegen 0.40 Uhr war ein 37-Jähriger an der Frankfurter Allee in Richtung Alt-Friedrichsfelde unterwegs, als er an der Ecke Rosenfelder Straße die Kontrolle über seinen "VW Passat" verlor und gegen einen Ampelmast prallte. Der unverletzte Fahrer stieg aus dem Wagen und setzte seinen Weg zu Fuß fort.

Einer der Beamten, der hinter ihm gefahren war, nahm die Verfolgung zu Fuß auf und konnte ihn nach wenigen Metern einholen. Ein weiterer Polizist, ebenfalls außer Dienst, wurde auf das Geschehen aufmerksam und unterstützte seinen Kollegen.

Der Festgenommene wurde der Besatzung einer alarmierten Funkstreife übergeben und kam zur Blutentnahme in eine Gefangenensammelstelle. Nach der Beschlagnahme seines Führerscheins konnte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Der angefahrenen Ampelmast musste von Einsatzkräften der Feuerwehr abgetrennt werden. Bis 2.30 Uhr kam es daher zu Verkehrsbeeinträchtigungen.