Braunschweig

Berliner kommt aus Zug direkt ins Gefängnis

Auf der Reise zu seiner Mutter von Berlin nach Reutlingen ist ein 24-jähriger Mann im Gefängnis gelandet. Beamte der Bundespolizei holten ihn am Mittwoch am Braunschweiger Bahnhof aus einem ICE ab, weil er keinen Fahrschein besaß. Das teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Bei der Überprüfung stellten sie fest, dass der Mann zur Fahndung ausgeschrieben war.

Gegen ihn lagen zwei Haftbefehle wegen Widerstandshandlungen vor. Insgesamt muss er zwölf Monate Freiheitsstrafe absitzen und hatte sich nicht zum Haftantritt gemeldet. Die Beamten brachten ihn ins Gefängnis. Dort benachrichtigte der Inhaftierte seine Mutter.